Gansevoort Hotel New York – Meatpacking District

New York Gansevoort Hotel Meatpacking District

Gansevoort Meatpacking New York

Nicht nur die Nachtschwärmer und Partytiger überzeugt das Gansevoort Meatpacking NYC mit seinem schickem Flair. Das Hotel mitsamt seiner Gastronomie zählt zu den besten Adressen in einem Viertel, das vom industriellen District zum angesagten Setting progressiver Designer, visionärer Künstler und bekannter Stars avancierte. Wer sowohl das alte New York als auch den Spirit der gegenwärtigen Metropole erleben möchte, bucht sich im Gansevoort Meatpacking ein und genießt ganz nebenbei die luxuriösen Annehmlichkeiten des Hotels. Das gilt nicht nur für die Zweibeiner, da das Gansevoort zu den tierfreundlichen Unterkünften in New York zählt und die Vierbeiner ebenso exklusiv verwöhnt wie ihre Herrchen oder Frauchen.

 

 

Exquisite Homebase in der US-Metropole New York

Rund 23 Quadratmeter sind das Minimum an privatem Freiraum mit stylischer Signatur, die dem Gast im Gansevoort Meatpacking geboten werden. Insgesamt stehen 186 Unterkünfte in den verschiedenen Kategorien vom Superior Room bis zur Duplex Presidential Suite zur Verfügung. Bereits die Einstiegsklasse lässt keines der Features vermissen, die ein zeitgemäßes Luxushotel charakterisieren. Für beste Konnektivität ist mit dem flinken Wi-Fi ebenso gesorgt wie für hochkarätigen Sound über das Blootooth-System von Curious Provisions. Während dem aktiven Relaxen mit DVD-Player, Docking Station. W-Lan und LCD-TV nichts im Wege steht, punktet die großzügige Schlafoase mit gehobenem Komfort und feinen Bett-Textilien aus ägyptischer Baumwolle. Dem positiven Eindruck des Hotelzimmers schließt sich das Mamor-Bad inklusive seiner luxuriösen Pflegeprodukte an. Das extravagante Mobiliar in den Zimmern und Suiten deutet den heutigen Charme vom Meatpacking District ebenso gelungen an wie die Studio 54-Fotografien, die das Ambiente der Unterkünfte abrunden.

 

Mitten drin im angesagten Setting der New Yorker

Das legendäre Studio 54 war in den 1970er Jahren der populärste Nachtclub für zahlreiche Stars und Sternchen. Bereits vor der Eröffnung des Clubs war die Location bestens bekannt und beheimatete beispielsweise das Casino The Paris, TV-Studios und berühmte Plattenlabels. Details wie Gebäudefronten aus Klinker, industrielle Bauwerke und uriges Kopfsteinpflaster erinnern an die Historie vom Meatpacking District, das sich bis dato deutlich vom Cosmopolitan-Style anderer New Yorker Viertel abhebt. Allerdings gehört die Zeit der Fabriken, Schlachthöfe und eines dubiosen Rufs der Vergangenheit an. Inzwischen prägen Designer, Künstler und die New Yorker Schickeria das Flair. Einige der angesagtesten Nachtclubs, beispielsweise der VIP Room, und viele der Restaurants mit herausragenden Kritiken finden sich im Meatpacking District. Gleichermaßen überzeugend ist das Portfolio ausgesuchter Boutiquen, unter denen die Labels aller Top-Designer vertreten sind. Inmitten der pulsierenden Atmosphäre liegt das Luxushotel Gansevoort, dessen Rooftop-Bar und Nachtclub zu den favorisierten Adresse im gehobenen Nightlife zählen. Ruhesuchende sind angesichts der exponierten Lage eher fehl am Platze. Wer New York mit alle seinen Facetten rund um die Uhr erobern möchte, wird vom Meatpacking District ebenso begeistert sein wie von den Annehmlichkeiten des Gansevoort Hotels. Zu Fuß lassen sich Sehenswürdigkeiten wie der Chelsea Market, das Whitney Museum of American Art und der High Line Park erreichen, der sich auf der einstigen Trasse der Hochbahn erstreckt. Über die 400 Meter entfernte Station der U-Bahn sind auch alle weiteren Distrikte und Highlights von New York gut zu erreichen.

Aktives Verwöhnprogramm im Gansevoort Meatpacking NYC

Das Gansevoort Hotel möchte mit seinen breit gefächerten Angeboten am Komfort eines Resorts anknüpfen, was unter anderem mit dem Ensemble aus Swimmingpool, Lounge, Bar und Garten auf dem Dach hervorragend gelingt. Hier können die Gäste den Blick auf die Metropole genießen, ihre Bahnen durch den beheizten Pool mit Unterwasser-Soundsystem ziehen oder sich einen Cocktail an der Bar gönnen, die bis zum Morgengrauen geöffnet ist. Für eine relaxte Auszeit ist der Exhale Spa gedacht, der auch Yogakurse in petto hat. Ein zeitgemäß ausgestattetes Fitnesscenter gehört ebenso zu den Offerten des Luxushotels wie ein exzellentes Hair Studio. So lässt sich ohne Weiteres ein ganzer Tag im Gansevoort Meatpacking verbringen, wenn Gäste eine kleine Verschnaufpause während der City-Tour einlegen möchten.

Köstlich und leger: Gaumenfreuden im The Chester

Dass die Rooftop-Bar und die Nachtbar Provocateur, die vom gefragten Designer Lionel Ohayon entworfen wurde, zu den frequentierten Locations zählen, wurde bereits angedeutet. Gleichermaßen angesagt und überzeugend sind auch gastronomischen Offerten im Gansevoort Meatpacking, die sich dem leiblichen Wohl widmen. Die luftige Höhe der Räumlichkeiten und rustikal-urbane Details, die an die industrielle Geschichte des Stadtteils erinnern, werden im Restaurant The Chester durch glamouröse Stilelemente Kristallleuchter kontrastiert. Hier treffen sich die New Yorker Trendsetter zum Frühstück, Lunch, Dinner oder Brunch am Wochenende. Auf der internationalen Karte finden sich beispielsweise ein Avocado Toast oder ein Orangen-Fenchel Salat für die Vorspeise, hausgemachte Tortellini für den Hauptgang und ein Erdbeermousse mit Schokoladensauce fürs süße Finale. Auch deftigen Häppchen, die sich zum Bier aus deutschen Brauereien und für den Plausch auf der Terrasse empfehlen, hat der Küchenchef zu bieten. Selbstverständlich können die Gäste auch im Nachtclub des Hauses oder in der Lobby das vergnügte Relaxen mit einem Snack für den kleinen Hunger verbinden.

Be first to comment